Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR)

Achtsamkeit bedeutet, sich immer wieder daran zu erinnern, dass das Leben im Hier und Jetzt stattfindet. Der gegenwärtige Moment ist der einzige Moment, den wir haben und in dem wir etwas ändern können.

„Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (Mindfullness Based Stress Reduction – MBSR) ist ein acht Wochen dauerndes Trainingsprogramm, das Ende der 1970er von Jon Kabat-Zinn in den USA entwickelt wurde. MBSR zielt darauf ab, den Menschen selbst in seinem Genesungsprozess aktiv werden zu lassen und unterschiedet sich dadurch von psychotherapeutischen und medizinische Ansätzen, die mit Interventionen von außen arbeiten.

Die kontinuierliche formelle Übung der Achtsamkeit in fokussierter Körperwahrnehmung (Body Scan), achtsamen Körperbewegung und Atemmeditation unterstützt dabei, einen angemessenen Umgang mit Stress zu finden und körpereigene Heilungsmechanismen zu fördern. Darüber hinaus soll die Achtsamkeit durch informelle Übungen über die acht Wochen auch im Alltag integriert werden. Das Ziel des Trainings ist die Entwicklung einer offenen und annehmenden Haltung durch die Teilnehmenden, die ihnen über die Kursdauer hinaus ermöglicht, achtsam und bewusst mit Stresssituationen umzugehen und Raum für persönliche Entwicklung zu schaffen.